Film & Video Produktion

FVP – Gestaltung und Projektierung von Bewegtbildmedien

DSC_0036_300x105

Die Studierenden benötigen theoretische und praktische Kenntnisse der Gestaltung zeitabhängiger Medien (Video, Audio, Computeranimationen) aus den Modulen „DesignGrundlagen“, „Grundlagen der Medientechnik“ sowie „Computeranimation“.

Studiensemester: 5
Lehrform / SWS: 2 SWS Vorlesung, 2 SWS Praktikum
Gruppengröße: 5 – 6
Leistungspunkte: 5
Turnus: Wintersemester

Lernergebnisse

Die Studierenden sind in der Lage, zeitabhängige Medien wie Video, Audio,  Computeranimationen, die sie theoretisch und z.T. praktisch aus früheren Lehrveranstaltungen kennen, zu kompletten Filmprodukten zu integrieren. Dazu kennen sie die wichtigsten Arbeitsprozesse bei der Erstellung einer Filmproduktion und sie haben gelernt, mit einer semiprofessionellen Kamera sowie mit einem gängigen Schnittprogramm insoweit umzugehen, dass sie auf systematische Art und Weise einfache Produktionen gestalten und herstellen können. Die Studierenden kenn die Funktionsweise und die wichtigsten Geräte eines kleinen professionellen Filmstudios.

Inhalt

Aufbauend auf den technikbezogenen Kenntnissen aus der Medientechnik und der Computeranimation sowie auf der Gestaltung statischer Medien werden in diesem Lehrmodul im Rahmen zeitlich limitierter Projekte in Gruppen einfache Filmproduktionen erarbeitet.

Spezielle Themen sind hierbei u.a.:

  • Planung und Konzeption von Videofilmen mit unterschiedlichen Medien
  • Erstellung von Videoaufnahmen mit semiprofessionellen Kameras: Kameraführung, Aufnahmetechniken
  • Erstellung und sinnvoller Einsatz von Audiomaterial in Filmen
  • Integration von computergeneriertem Material (Animationen)
  • Einsatz von Nachbearbeitungstechniken
  • New-Media-Engineering: Management von Multimedia-Projekten
  • Durchführung eines konkreten Projektes als Gruppenarbeit im Rahmen des Praktikums
  • Kennenlernen des Digitalen Filmstudios des Fachbereichs Informatik auch praktisch im Rahmen der Projektarbeit

mehr unter : FVP Lehrmodul an der Westfälischen Hochschule

 

Schreibe einen Kommentar